Freddy Quinn & Bobby Bare … singen von Freiheit und Freundschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Freddy Quinn & Bobby Bare … singen von Freiheit und Freundschaft
Studioalbum von Freddy Quinn

Veröffent-
lichung(en)

1993[1]

Label(s) BMG Music Publishing

Format(e)

CD

Genre(s)

Country-Musik

Titel (Anzahl)

16 (CD)

Länge

43:51

Besetzung Gesang: Freddy Quinn
Chronologie
It’s Country Time
(1991)
Freddy Quinn & Bobby Bare … singen von Freiheit und Freundschaft Wieder auf der Reise
(1993)

Freddy Quinn & Bobby Bare … singen von Freiheit und Freundschaft ist das 46. Studioalbum des österreichischen Schlagersängers Freddy Quinn, das 1993 im Musiklabel BMG Music Publishing auf Compact Disc (Nummer: 74321 17670 2) erschien. Die Lieder wurden mit dem US-amerikanischen Countrysänger Bobby Bare aufgenommen. Das Album konnte sich nicht in den deutschen Albumcharts platzieren. Singleauskopplungen wurden keine produziert.[2]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album beinhaltet folgende 16 Titel:[1]

  1. A Million Miles to the City
  2. Some Broken Hearts Never Mend (im Original von Don Williams, 1976[3])
  3. For The Good Times (im Original von Bill Nash, 1968[4])
  4. Take Me Home Country Roads (im Original als Take Me Home, Country Roads von John Denver with Fat City, 1971[5])
  5. Hello, Darlin’ (im Original als Hello Darlin’ von Conway Twitty, 1970[6])
  6. It’s Country Time
  7. Help Me Make It Through the Night (im Original von Kris Kristofferson, 1970[7])
  8. Tom Dooley (im Original ein Volkslied[8])
  9. Leaving On A Jetplane (im Original als Babe, I Hate To Go von John Denver, 1966[9])
  10. Green Green Grass of Home (im Original als Green, Green Grass of Home von Johnny Darrell, 1965[10])
  11. Roses Are Red (My Love) (im Original von Bobby Vinton, 1962[11])
  12. The Yellow Rose of Texas (im Original ein Volkslied[12])
  13. Sylvia’s Mother (im Original von Dr. Hook & the Medicine Show, 1971[13])
  14. Oh My Darling Clementine (im Original als My Darling Clementine von Percy Montrose geschrieben, 1884[14])

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Freddy Quinn – Freddy Quinn & Bobby Bare … singen von Freiheit und Freundschaft bei Discogs
  2. Freddy bei 45cat.com (englisch)
  3. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Kann Liebe alles verzeih’n (1992). Freddy Quinn. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  4. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: For The Good Times (1971). Freddy Quinn. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  5. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Take Me Home Country Roads (1987). Freddy Quinn. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  6. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Hello Darlin’ (1971). Bobby Bare. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  7. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Heute Nacht da brauch ich dich (1989). Freddy Quinn. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  8. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Die Wahrheit über Tom Dooley (1989). Freddy Quinn. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  9. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Leaving On A Jetplane (1970). Bobby Bare. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  10. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Green Green Grass Of Home (1989). Freddy Quinn. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  11. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Roses Are Red (My Love) (1972). Bobby Bare. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  12. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: The Yellow Rose Of Texas (1989). Freddy Quinn. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  13. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Sylvia’s Mother (1972). Bobby Bare. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.
  14. Axel Mellenthin, Thomas Wagner: Oh My Darling Clementine (1989). Freddy Quinn. In: cover.info. Abgerufen am 12. Juli 2021.